Norme sull'igiene riguardo il COVID-19 durante le riunioni comunitarie nella Erlöserkirche di Monaco di Baviera

 

  1. Durante la celebrazione del culto, i partecipanti devono mantenere una distanza di 1,5 metri in tutte le direzioni. I partecipanti appartenenti allo stesso nucleo familiare possono sedersi l'uno accanto all'altro. Da ciò si determina il numero massimo dei partecipanti. La distanza di una sedia dall’altra è segnata.

 

  1. Verranno scelte delle persone addette alla sicurezza, che si occuperanno di far rispettare in maniera amichevole le seguenti misure:  

- che non ci siano degli assembramenti prima e dopo il culto;

- che si entri e si esca dalla sala di culto in modo ordinato;

- che le porte siano aperte prima dell'inizio e dopo la fine del culto;

- che venga sempre mantenenuta la distanza di sicurezza tra i partecipanti;

- che venga rispettato il limite massimo di capienza della sala culto concordato.

 

  1. Tutti i fedeli che parteciperanno al culto (o ad altre attività comunitarie) veranno registrati in un protocollo in modo da poter tracciare possibili “catene” di infezione. Questi protocolli verranno archiviati dopo 21 giorni dall’evento.

 

  1. All’ingresso è a disposizione di tutti i fedeli un dispenser/erogatore per la disinfenzione delle mani.

 

  1. Assicurarsi che ci sia una buona ventilazione del locale durante la celebrazione del culto (tenere il più possibile le finestre aperte).

 

  1. È obbligatorio indossare una maschera che copra il naso e la bocca per tutti gli spostamenti all’interno del locale o dal locale verso i bagni o altrove. Mentre è consentito toglierla quando si è seduti.

 

  1. Colui che predica dal pulpito, per motivi di intelligibilità e comprensione del messaggio, è esonerato dall’ indossare la maschera. La distanza del pulpito alla congregazione deve essere di almeno 4 metri.

 

  1. È possibile cantare con le maschere solo per un breve tempo perchè altrimenti quest’ultima non offrirebbe una protezione affidabile/efficace.

 

  1. La distanza di solisti o di piccoli cori vocali (di 3 persone al massimo, a distanza l’una dall’altra) deve essere di almeno 4 metri dalla congregazione. Sono vietati cori vocali e gruppi musicali con strumenti a fiato o flauto.

 

  1. Strette di mano, abbracci e qualsiasi altro tipo di contatto (es. il saluto della pace) deve essere evitato per proteggere il prossimo.

 

  1. La raccolta dell’offerta avverrà alla fine del culto in un apposito cestello.

 

  1. Non è possibile riunirsi in gruppetti (né fuori né dentro il locale) dopo la celebrazione del culto.

 

  1. Superfici ed oggetti sono da disinfettare dopo ogni utilizzo (nel caso di due culti consecutivi, bisogna farlo prima del secondo culto). Il locale deve essere ventilato per almeno 5 minuti prima che nuove persone si aggiungano al culto. Utilizzare guanti monouso durante la disinfezione. Evitare di venire a contatto con oggetti che vengono toccati da più persone.

 

 

 

  Versione in tedesco ....................

 

 

 Hygiene-Vorschriften für Gottesdienste in der Erlöserkirche München  

 
 
1. Bei der Feier von Gottesdiensten und Andachten ist auf einen Abstand von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmenden in alle Richtungen zu achten. Hausgemeinschaften dürfen direkt neben einander sitzen.  Daraus bestimmt sich die Höchstzahl von Teilnehmenden am Gottesdienst. Die Plätze sind gekennzeichnet.   
 
2. Es wird ein Team benannt, das in das Sicherheitskonzept eingewiesen wird und dieses freundlich und  bestimmt umsetzen kann.  Dieses Team achtet durch freundliche Hinweise darauf, dass:  
 - vor und nach dem Gottesdienst kein Gedränge entsteht.  
 - der Gottesdienstraum geordnet betreten und verlassen wird.  
 - die Türen vor Beginn und nach Ende des Gottesdienstes offen sind.  
 - die Abstände zwischen den Teilnehmenden zu jeder Zeit eingehalten werden.  
 - die beschlossene Obergrenze eingehalten wird.


3. Alle Gottesdienstbesucherinnen und Gottesdienstbesucher werden vor jedem Gottesdienst in Listen erfasst, damit mögliche Infektionsketten nachvollzogen werden können. Diese Listen werden 21 Tage nach jeder Veranstaltung zur Dokumentation aufbewahrt. 
 
4.  Für alle Gottesdienstbesucher und Gottesdienstbesucherinnen steht Handdesinfektionsmittel in einem Spender am Eingang bereit. 
 
5.  In den Kirchenräumen ist auf eine gute Durchlüftung zu achten (wenn immer möglich Fenster geöffnet halten). 
 
6.  Das Tragen von Mund-Nase-Bedeckung (Community-Masken) ist Pflicht mit Ausnahme des Sitzplatzes.  
 
7.  Beim liturgischen Sprechen und Predigen ist um der Verständlichkeit willen das Tragen der Bedeckung nicht sinnvoll. Der Abstand zur Gemeinde beträgt mindestens 4 Meter. 
 
8.  Reduzierter Gemeindegesang mit Mund-Nase-Bedeckung (Community-Masken) ist möglich. Auf lange Gesänge ist zu verzichten, weil die Mund-Nase-Bedeckung dann keinen zuverlässigen Schutz bietet. 
 
9.  Der Einsatz von Solisten und kleinen Ensembles (3- Personen mit Abstand) ist mit mind. 4m Abstand zur Gottesdienstgemeinde möglich. Der Einsatz von Vokal- und Bläserchören sowie Flötengruppen ist nicht möglich. 
 
10.  Auf Händeschütteln, Umarmungen und liturgische Berührungen (z.B. Friedensgruß und persönliche Segnung) muss zum Schutz des Nächsten verzichtet werden. 
 
11.  Kollekten werden nur am Ausgang in ein Behältnis eingelegt. 
 
12.  Ein Zusammenstehen im Gebäude nach dem Gottesdienst ist nicht möglich. 
 
13.  Flächen und Gebrauchsgegenstände sind nach jeder Veranstaltung (bei zwei Gottesdiensten in Folge auch dazwischen) zu desinfizieren. Der Raum muss mindestens 5 Minuten durchlüftet werden, bevor neue Personen ihn betreten können. Beim Desinfizieren sind Einweghandschuhe zu verwenden. Nach Möglichkeit ist der Umgang mit Gegenstände zu vermeiden, die von mehreren Personen genutzt 
werden.   

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2014. All Rights Reserved Chiesa di Monaco